In einem Interview Ende Juli 2018 mit Myeloma Patient Europe, MPE, erläutert Dr. Hudecek, einer der Hauptentwickler der CAR T-Zell Immuntherapie an der Med. II des UKW das Konzept von Caramba.

Im EU-Projekt CARAMBA soll diese neue Therapieform beim Multiplen Myelom eingesetzt werden. Hierbei werden dem Patienten weiße Blutkörperchen entnommen und im Labor mit einem sogenannten Chimären Antigen-Rezeptor (CAR) ausgerüstet. Dieser funktioniert wie ein Sensor, erkennt das Oberflächenmolekül SLAMF7 auf den Myelom-Zellen und vernichtet diese Tumorzellen. In CARAMBA wird zunächst in einer klinischen Phase I/II Studie die Sicherheit und Wirksamkeit im Menschen evaluiert werden. Patientinnen und Patienten werden im Laufe 2019 an der Studie teilnehmen können.

Ein weiteres CAR T-Zell Konzept ist im Rahmen des EU-Projekts Horizon 2020 auf dem Weg. Anstelle von SLAMF7 wird dabei das Oberflächenmolekül CD44v6 angesteuert, das ebenfalls von Myelomzellen exprimiert wird. Auch hier wird das UKW Teil des Projektes sein.

https://youtu.be/C4eUG18BRjM

Wenn man das Video startet, kann man über das "Einstellungen"-Symbol (kleines Zahnrad) die Untertitel aktivieren und diese dann in deutsch übersetzen lassen.