Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

na, wo gibt es denn so was

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 18 Dez 2017 12:54Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 261
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Also, mir geht es nicht so wirklich gut. Seit gestern habe ich Durchfall. Diese blöden Schleimhäute geben einfach keine Ruhe. Bilanz: 1,2 kg weniger heute auf der Waage und dauerfrösteln. Ich trage schon einen Langarmrolli, einen Wollpullover und eine Steppweste und mir ist immer noch nicht warm. Im Ofen brennt das Feuer. Die Zimmertemperatur liegt bei 24 Grad. Trinke schon den ganzen Morgen warmen Tee (heiß vertrage ich noch nicht). Werde mir jetzt noch Wollsocken raussuchen und hoffe dass es bald besser wird. Eigentlich wollte ich getrocknete Heidelbeeren kauen, aber das geht ja nicht - sind ja roh und nicht geschält....

Bis bald

Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 18 Dez 2017 18:53Uhr
  • Ingrid99
  • Ingrid99s Avatar
  • Beiträge: 90
  • Registriert seit:
    03. Mai 2016

Hallo Katharina,
auch für dich der Link
www.netmoms.de/magazin/gesundheit/durchf...ttensuppe-nach-moro/

Ansonsten versuche die nächsten Tage Kartoffeln/Gemüsestampf zu essen.

Hoffentlich hast du keinen Infekt. Gute Besserung.
Gruß Ingrid


Die Zeit für das Glück ist Heute nicht Morgen.
Man kann das Leben nicht verlängern, aber verdichten. (R. Willemsen)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 20 Dez 2017 12:10Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 261
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Liebe Ingrid,
vielen Dank für den Tipp. Möhrensuppe esse ich sowieso gerne und von Kartoffel-Möhrenstampf habe ich mich vorwiegend ernährt. Mein Durchfall ist schon wieder viel besser. Einen Infekt hatte ich wohl keinen. Auch hier habe ich kein Fieber bekommen. Ich habe sehr darauf geachtet, genügend zu trinken und falls es schlimmer geworden wäre, hätte ich direkt einen Arzt aufgesucht.

Seit gestern Nachmittag fühle ich mich auch wieder wohler. Der Schwindel ist weniger und die Magenbeschwerden halten sich im Rahmen. Hatte meine Medikamente von Heidelberg gestern bekommen und da war auch ein Mittel für den Magen dabei. Die nehme ich jetzt seit gesteren und sie wirken.... Dazu die Schonkost und bis Weihnachten wird der Spuk doch vorbei sein.

Heute Nacht war ich mal wieder von 1/2 1 bis 1/2 6 Uhr hellwach. Ich dachte, das würde sich wieder legen, da ich seit Wochen kein Cortison mehr einnehme.

Werde mich gleich noch eine Weile aufs Ohr legen. Momentan brauche ich mehrmals täglich ein Nickerchen. Aber wie heißt es so schön: was der Körper braucht, das kriegt er. Bei mir ist es wohl der power nap.

Grüße Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 26 Dez 2017 17:26Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 261
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

So langsam, mit kleinen Schritten geht es aufwärts. Spaziergänge sind nach wie vor beschwerlich, da egal in welche Richtung ich gehen möchte, es erst einmal bergauf geht. Treppen steigen ist auch noch sehr anstrengend. Eine Etage und mir wird leicht schwindelig. Ebenso bücken, bzw. schneller Lagenwechsel verursacht mir die gleichen Beschwerden. Vermutlich müssen sich meine Blutkörperchen noch ein wenig anstrengen und sich schneller vervielfältigen, damit sich das behebt. Aber eins haben wir ja während unserer Therapie gelernt: WARTEN!

Meine Mundschleimhaut spielt auch immer wieder verrückt. Habe seit Donnerstag/Freitag einen Pilzbefall. Da ich ihn direkt behandelt habe, halten sich die Beschwerden im Rahmen. Mein HNO sagte mir, die Schleimhäute würden auf Grund der Therapie schnell "kippen"....

Heilig Abend hatte ich ja Schon-Programm. Meine Familie hatte sich um alles gekümmert, so dass ich genügend Ruhe-Phasen hatte und entspannt im Familienkreis feiern konnte. Gestern waren wir dann alle bei "Trixi Löwenstark" zum traditionellen Gänse-Essen.

Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber unsere Familie ist durch meine Erkrankung noch mal ein Stückchen näher gerückt. Und dieses Gefühl des "AUFGEHOBEN SEINS" ist sehr "WARM UND WERTVOLL". Meine Familie steht geschlossen hinter mir und gibt mir Liebe und Kraft. Was braucht man mehr. Na ja, einen Wunsch haben wir wohl alle: die passenden Laborwerte. In vier bis fünf Wochen weiß ich wohl mehr und schlechter als nach der Induktions-Chemo kann es ja nicht sein. :)

Euch allen noch ein besinnliches Rest-Weihnachten und einen dicken Hasengruß

Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 27 Dez 2017 21:10Uhr
  • joseph
  • josephs Avatar Moderator
  • Beiträge: 4107
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

hase25 schrieb: Treppen steigen ist auch noch sehr anstrengend. Eine Etage und mir wird leicht schwindelig. Ebenso bücken, bzw. schneller Lagenwechsel verursacht mir die gleichen Beschwerden. Vermutlich müssen sich meine Blutkörperchen noch ein wenig anstrengen


Hi Kaharina

Ja, das kann sich ein bischen hinziehen, zumal das Treppensteigen, aber sonst läuft der Motor gemächlich weiter, so solls sein

LG

Joseph


Befürworter karibischer Pflanzenheilkunde

Gegner der Allogenen Transplantation

3ten Oktober 2018

Kappa-Leichtketten 21,2 mg/L ( 3.3 - 19.4 )
Lambda-Leichtketten 7.3 mg/L ( 5.7 - 26.3 )

Leider Quotient noch nicht im Normbereich mit 2.90 ( 0.26 - 1,65 )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 29 Dez 2017 08:38Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 261
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Joseph,
du hast Recht :P , der Motor läuft und läuft und läuft. Man kann auch im ersten Gang den Berg rauf fahren. Ab und zu hält man an, genießt die Aussicht und dann geht es weiter.

Ich komm mir manchmal vor wie in der Durazell-Werbung, das Häschen, das immer weiter hoppelt. Wenn die Baterie schwächer wird, dann hoppele ich etwas langsamer. Aber sobald die neue Batterie drinnen ist, geht es schwups mit Volldampf los.... Mein Körper muss nur noch merken, dass die Batterie ausgewechselt ist. Vielleicht sind die Kontakte etwas korrodiert. Das bekomme ich aber auch noch hin. Da gab es doch noch ein Werbespruch: Nichts ist unmöglich.......

Grüße

Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.