Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

na, wo gibt es denn so was

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 08 Dez 2017 14:41Uhr
  • Diddlmaus
  • Diddlmauss Avatar
  • Beiträge: 748
  • Registriert seit:
    21. Okt 2012

Liebe Katharina,

Schon bald, bald, bald hast Du es hinter Dir!

Ich drücke weiterhin die Daumen und sende gute Gedanken nach Heidelberg.

Grüsse von der Diddlmaus


"Sometimes gifts come in strange packages"

"Wenn das Leben Dir Zitronen gibt - mach Limonade draus."

"Das Leben geht weiter - auch wenn es humpelt!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 08 Dez 2017 15:22Uhr
  • Angela 55
  • Angela 55s Avatar
  • Beiträge: 106
  • Registriert seit:
    30. Jun 2016

Hallo Katharina,
was machen Deine Werte - alles gut, hoffe ich ?!
Hat sich Dein Appetit gehalten, das wäre natürlich super, wenn Du die "kulinarischen Verführungen" der Vorweihnachtszeit auch etwas genießen könntest. Deine Venenentzündung hat sich hoffentlich gegeben! Wirst Du eigentlich nicht über einen ZVK versorgt?
Ich wünsche Dir gute Fortschritte und das Fernbleiben von Nebenwirkungen, und einen gesegneten 2.Advent,
Liebe Grüsse, Angela!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 08 Dez 2017 17:31Uhr
  • klein Grisu
  • klein Grisus Avatar
  • Beiträge: 41
  • Registriert seit:
    23. Dez 2016

Hallo Katharina,

ich grüß dich mal ganz herzlich aus der Reha, wo Du in ein paar Wochen sicher auch hin darfst

Hier in Freiburg war gerade Adventsfeier für die Patienten, ich hab nur 10 Minuten durchgehalten. War ja zum Glück kein Muss ... B)

sonst ist es ok, kann ich Dir empfehlen

Liebe Grüße
Markus


Sonnige Grüße

Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 09 Dez 2017 11:49Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 143
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Ein Hallo in die Runde!

Die Blutwerte fallen, die Schleimhäute machen eine Grätscht und der Darm rebelliert.... Aber mir geht es noch recht gut. Meine Zimmergenossin leidet sehr unter ständiger Übelkeit, Brechreiz und stärken Durchfällen. Sie kann seit Tagen nichts essen. Zur Zeit klappt nur Kamillentee mit Honig. Ich kann wenigstens ein halbes Brötchen essen. Mein Favorit ist Brühe - auch schon zum Frühstück.

Bis Montag /Dienstag aushalten und dann erklingen die Blutzellen schwindelnde Höhen. Na hoffentlich erleide ich keinen Höhenflug. Aber ich glaube, ich heb nicht ab sondern bleib am Boden der Tatsachen.

Wir erhalten jetzt seit Dienstag Fragmin. Die Injektionen erhalten wir, bis die Zellen ansteigen. Das müsste dann bis kommenden Montag/Dienstag sein.

Meine Venenentzündung ist immer noch nicht abgeklungen. Das wird meiner Meinung nach auch noch längere Zeit benötigen, da ja meine Abwehr im Keller ist.

Nächste Woche werde ich wohl ein Gespräch bezüglich Reha und rechtliche Aspekte führen. Will noch beim Versorgungsamt einen Verschlechterungsantrag stellen. Zur Reha liebäugele ich auch nach Freiburg. Schau mal, ob es dabei bleibt oder evtl eine geeignete heimatnah.

Einen dicken Hasengruß

Katharina

PS ich schau mir täglich meine Kraft und Mut Post an!!!


Es gibt keinen Weg zum Glück.
Glücklich sein ist der Weg.
Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 09 Dez 2017 18:05Uhr
  • joseph
  • josephs Avatar Moderator
  • Beiträge: 3704
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Hi Katharina

Noch ein paar Tage, du schaffst das und zum Lesen hast du ja auch so manches

LG

Joseph


Befürworter karibischer Pflanzenheilkunde

Gegner der Allogenen Transplantation

Neue Serumauswertung vom 30.11.2017

Kappa 129.8 mg/L vorher 136,7 mg/L
Lambda 12.2 mg/L vorher 10.9 mg/L
Quotient 10.67 vorher 12.51

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: na, wo gibt es denn so was 10 Dez 2017 10:44Uhr
  • christine
  • christines Avatar
  • Beiträge: 2075
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

...hört sich doch alles gut an. Bald ist`s rum und du kannst wieder nach Hause. Schönen 2. Advent!


Einfache ASCT Juli 2012
Konsolidierung Dez. 2012: 25mg Revlimid + 40mg x 2 Zyklen
Erhaltung mit Unterbrechungen ab Mai 2014: 10mg Revlimid
ab März 2017: 25 mg Revlimid ohne Dexa. ab September 2017: 25 mg Revlimid + 20mg dexa alle 2 Wochen. 3 Wochen Pause:-) Dann seit 5.11.15R+20mg Dexa pr Woche

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.