Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Venetoclax

Antwort auf: Venetoclax 25 Sep 2018 14:35Uhr
  • joseph
  • josephs Avatar Moderator
  • Beiträge: 4195
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Hallo Munz

Willkommen im Forum

Was hälst du von Kyprolis in reduzierter Dosis ?

LG

Joseph


Befürworter karibischer Pflanzenheilkunde

Gegner der Allogenen Transplantation

13ten November 2018

Kappa-Leichtketten 15.2 mg/L ( 3.3 - 19.4 )
Lambda-Leichtketten 7.4 mg/L ( 5.7 - 26.3 )

Leider Quotient noch nicht im Normbereich mit 2.05 ( 0.26 - 1,65 )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 03 Okt 2018 10:15Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 397
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Hallo Herr Munz,
verstehe ich das richtig, dass bei dir eine Therapie mit Venetoclax gestartet wird? Wenn ja, wäre es wirklich schön, wenn du berichten könntest, denn das ist ja ein neuartiger Wirkstoff beim MM, der viel Hoffnung macht. Aber Erfahrungen fehlen uns allen.
Viel Glück Gex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 10 Okt 2018 01:04Uhr
  • Winfried
  • Winfrieds Avatar
  • Beiträge: 20
  • Registriert seit:
    20. Jan 2014

Hallo gex bei mir wird es wohl eine Monotherapie werden. Der Beginn ist geplant für den 15.
Oktober .
Das Problem ist das da Venetoclax nirgends für das Myelom zugelassen ist will es die KK
nicht bezahlen. Obwohl es genau die gleichen Pillen sind welche kronisch kranke
Leukemie Patienten seid Jahren nehmen.
Woher hast du die Info das Venetoclax in Verbindung mit Carfilzomib noch besser Funktionieren soll ? Ich bin gerade in der Carfilzomib mit Imnovid und Dexa Therapie
welche leider bei mir überhaupt nicht funktioniert wie ich schon berichtet habe. Dann könnte
ich genau da weitermachen.
Auch habe ich auf dem Web eine Studien Ankündigung für Venetoclax mit Imnovid gefunden:

A Study of Venetoclax in Combination With Pomalidomide and Dexamethasone in Subjects With Relapsed or Refractory Multiple Myeloma


clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT03567616
LB Grüsse
Winfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 10 Okt 2018 10:21Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 397
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Hallo Winfried,
schau mal in diesem Faden auf der vorigen Seite meinen Beitrag vom 9. Juni. Dort ist die Info zu Venetoclax mit Carfilzomib/Dexa und der Link zum Bericht vom ASCO 2018 Meeting. Hast Die eigentlich t(11,14) Translokation, für die V. besonders hilfreich sein soll?
Also ist es noch nicht raus, ob Du das Venetoclax wirklich bekommst, wegen der KK-Zahlungsweigerung?
Dass V. bei CLL zugelassen ist, wird leider wenig helfen bei MM...
Seit November 2016 hat Venetoclax die "Orphan Designation" bei der europäischen Arzneimittelbehörde für Multiples Myelom.
www.ema.europa.eu/medicines/human/orphan-designations/eu3161767
Warum es nicht vorangeht mit der Zulassung ist mir ein Rätsel....
Alles Gute Gex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 10 Okt 2018 20:38Uhr
  • Winfried
  • Winfrieds Avatar
  • Beiträge: 20
  • Registriert seit:
    20. Jan 2014

hallo gex
Ja ich habe (11,14)
Das KH hat Venetoclax für 1 Monat kostenlos zur Verfügung bekommen.
Daraufhin hat sich di KK bereit erklärt die stationären Kosten (24 Stunden pro Woche)
sowie die Artzthonorare zu übernehmen.
Falls der Therapieversuch positiv ist gibt es bestimmt andere Möglichkeiten Druck auszuüben
für eine Kosten Übernahme.
Imnovid und Krypolis werden ja abgesetzt was schon allein eine riesige Ersparnis bedeutet.
Ich habe jetzt 2 Jahre Imnovid und davor auch sehr lange Revlimid genommen.
Ich habe grosse Neuropatie und Schwindel Probleme. Ich kann kaum noch laufen.
Vielleicht sollte ich ganz froh sein dass ich jetzt mal eine Unterbrechung habe denn laut
Onkologe kommen diese Probleme vom Revlimid und Imnovid oder von früheren Velcade
Behandlungen.
Lb Grüsse
Winfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 10 Okt 2018 22:25Uhr
  • Lisa77
  • Lisa77s Avatar
  • Beiträge: 61
  • Registriert seit:
    13. Jun 2016

"Woher hast du die Info das Venetoclax in Verbindung mit Carfilzomib noch besser Funktionieren soll ?"



www.onclive.com/conference-coverage/asco...ve-for-t1114-myeloma

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.