Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Neuling hier....

Betreff: Neuling hier.... 04 Jan 2019 14:49Uhr
  • raumwunder
  • raumwunders Avatar
  • Beiträge: 3
  • Registriert seit:
    21. Dez 2018

mit tausend Fragen

Hallo erstmal.

Was ich hier schreibe, betrifft mich nur als Angehöriger und ich erhoffe mir hier ein paar Ansatzmöglichkeiten.

Es geht um meinem Vater, bei dem vor Weihnachten die Diagnose MM festgestellt wurde.
Er war schon 2 Wochen vorher Dialysepflichtig, da seine Nierenwerte so schlecht waren, Rückenschmerzen hatte er schon zwei Monate vorher.

Vor Weihnachten kam er dann ins Krankenhaus, damit man eine Schmerztherapie machen konnte.
Seit Neujahr leidet er unter extremen Wahnvorstellungen und liegt seit dem 02.01 auch in einem anderen Krankenhaus.
Gestern verschlechterte sich sein Zustand so weit, das er fast schon Komatös war.
Die Ärzte diagnostizierten einen extrem hohen Kalziumwert, verursacht durch den Abbau der Knochen.
Seit gestern Abend liegt er auf der Intensiv und bekommt Dialyse, der Wert ist von gestern abend 3,06 auf heute morgen 2,9 gesunken, wie er jetzt ist, weiss ich noch nicht.
Zusätzlich wurde heute morgen auch noch ein CT des Kopfes gemacht, um Raumforderungen bzw. Gerinnsel auschliessen zu können. Das CT war sauber!

Die Ärzte haben uns gestern mitgeteilt, das in dem Zustand eine weitere Behandlung wie zum Beispiel Bestrahlung nicht möglich wäre, da mein Vater sich nicht kooperativ zeigt.

Wie auch!?!

Eine Patientenverfügung gibt es leider auch nicht, aber am Montag wird ein Richter ins KH kommen und eine Betreuung anordnen, dann könnte er sediert bestrahlt werden, da ja die Ursache endlich bekämpft werden muss. Es wäre dann übrigens die erste Bestrahlung von 7 geplanten.
Nun habe ich gelesen, das das MM sehr gut auf Bestrahlungen anspricht, das beruhigt mich schon ein wenig.

Sollte ich die Ärzte noch auf den Gambrofilter ansprechen?

Ich hoffe, das er nach der Dialyse wieder einigermassen klar im Kopf ist, weil das war nicht mehr er selbst.

Er hat Stadium III b.

Mein Sohn ist ein riesen Vorbild für ihn, denn mein Sohn hat den Krebs bereits besiegt.

In seinen Halluzinationen hat er immer den Namen meines Sohnes gesprochen, es war für mich Herzzerreissend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Neuling hier.... 04 Jan 2019 15:38Uhr
  • lisa_kotschi
  • lisa_kotschis Avatar Moderator
  • Beiträge: 1019
  • Registriert seit:
    26. Okt 2009

Liebes Raumwunder,

Herzlich willkommen in unserem Forum. Ich bin für Deine einzelnen Fragen nicht kompetent genug.

Aber, dass die Nieren schnellstmöglich in Ordnung gebracht werden müssen scheint mir klar. Ich kenne das nur mittels sog. Systemischer Therapie (bei schlechten Nieren ist Velcade besonders schonend und wirksam.
Verwirrung ist übrigens ein klares Zeichen für Nierenprobleme. Ich denke eine schnelle Entgiftung ist wichtig, mit oder ohne Gambrofilter.

Bestrahlung hilft gut beim MM vorallem gegen Schmerzen.

Alles Gute
Lisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Neuling hier.... 04 Jan 2019 15:53Uhr
  • raumwunder
  • raumwunders Avatar
  • Beiträge: 3
  • Registriert seit:
    21. Dez 2018

Die Ärzte auf der Intensiv haben meiner Mutter vorhin mitgeteilt, das die Lage dramatisch ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Neuling hier.... 04 Jan 2019 18:55Uhr
  • Mapoli
  • Mapolis Avatar
  • Beiträge: 669
  • Registriert seit:
    17. Jun 2011

Hallo Raumwunder,

es tut mir sehr leid, dass es Deinem Vater so schlecht geht. Das, was Du schreibst, spricht sehr für eine Hyperkalzämie. Dabei kommt es oft zu Verwirrtheitszustand. Frag mal nach Bisphosphonaten, falls die Nieren das zulassen. Ich habe keine Ahnung, wie weit das unter Dialyse und in so einem kritischen Zustand möglich ist. Kennen die Ärzte in der Klinik sich mit dem Myelom aus? Sicher ist jetzt vorrangig, das der lebensbedrohliche Zustand behandelt wird. Warum starten die erst die Bestrahlung, wenn ein Betreuer bestimmt wurde? Kann Deine Mutter nicht mit entscheiden? Oder möchte Dein Vater die Behandlungen nicht? Das er mit der Verwirrung ohne Sedierung nicht ruhig genug liegen bleibt kann man ja gut verstehen. Ich wünsche Euch als Angehörigen viel Kraft, es ist schwer zu sehne, wie sehr der Patient leidet und hilflos daneben zu stehen. Besonders schwer wird das sein, wenn Ihr das alles schon einmal erlebt habt, wie Du schreibst. Gut ist, dass er ja einen starken Willen zu habe scheint, wenn er Deinen Sohn als Vorbild hat. Alles Gute!
Hier ein Link, ich habe aber keine Ahnung, wie aktuell der Beitrag sein könnte:
Hyperkalcämie Therapie Uniklinik Düsseldorf

Letzte Änderung: 04 Jan 2019 18:55 von Mapoli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Neuling hier.... 08 Jan 2019 09:02Uhr
  • raumwunder
  • raumwunders Avatar
  • Beiträge: 3
  • Registriert seit:
    21. Dez 2018

Hallo ihr Lieben,

die Lage hat sich wieder entspannt.

Nachdem der Pfleger am Freitagabend noch gesagt hat, das wir meinen Vater wohl gehen lassen müssen,
hat dieser gestern Abend schon wieder selbstständig essen können und war auch wieder bei völlig klarem Verstand.

Ich weiß es aufgrund meines Sohnes, das es immer wieder Wunder gibt.

Ich hoffe, das jetzt endlich die Therapie weitergehen bzw. überhaupt mal vernünftig starten kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Neuling hier.... 08 Jan 2019 15:21Uhr
  • Tetti1958
  • Tetti1958s Avatar
  • Beiträge: 253
  • Registriert seit:
    27. Dez 2015

Hallo Raumwunder,

das ist ja sehr erfreulich! Weiterhin alles Gute für deinen Vater!

Kirsten


Et häät noch immer joot jejangen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.