Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Unsicherheit

Antwort auf: Unsicherheit 16 Mai 2018 15:16Uhr
  • Maggie
  • Maggies Avatar
  • Beiträge: 125
  • Registriert seit:
    01. Apr 2016

Super! Das freut mich für dich. Genieß die warme Jahreszeit.
Liebe Grüße Maggie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Unsicherheit 04 Nov 2018 13:55Uhr
  • Butzl
  • Butzls Avatar
  • Beiträge: 154
  • Registriert seit:
    03. Jan 2015

Moin ins Forum

am 12. ist es mal wieder soweit, Kontrolle ist angesagt.
Ist einiges passiert in den letzten Monaten. Rücken kaputt, MRT wurde durchgeführt. Und ich hab mich über mich geärgert.....hab mich der Kontrastmittelgabe nicht widersetzt, obwohl ich es besser wußte. Aussage des Radiologen: "Kontrastmittel dienen der Diagnosefindung für den Rücken und sind heutzutage absolut unbedenklich"
Zack war es drinnen....hoffentlich ohne Spätschäden.
Tja und dann wieder Kopfkino.....die letzte Blutabnahme fand nach Kortisoneinnahme (4 Wochen lang wegen der Rückenprobleme) statt. Und die Werte waren klasse.. ....im Bericht stand dann allerdings, der Onkologe schiebe das dann doch aufs Kortison. Der Orthopäde war wohl nicht im Bilde, als er das Kortison verschrieb, obwohl ich ihn über das SMM informiert hatte.
Also war die Kontrolle im Mai wertlos?
Bin mal gespannt, was dieses Mal bei rauskommt. Eine Sache ist mir jedoch klar: man muss immer informiert sein und den "Arsch in der Hose" haben, sich auch einmal zu widersetzen. Ich werde zukünftig stärker auf mich aufpassen!

LG Moni


Monika (Butzl)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Unsicherheit 05 Nov 2018 15:20Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 297
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Hallo Moni,

bevor ich ein neues Medikamt einnehme wird erst ich erst beim Onkologen nachgefragt, was er davon hält. Ob die Medikation zu den anderen Mitteln passt und in welcher Dosierung.

Grüße Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Unsicherheit 05 Nov 2018 15:21Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 297
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Drücke die Daumen, dass du ein gutes Ergebnis erhälst!

Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Unsicherheit 05 Nov 2018 15:38Uhr
  • Butzl
  • Butzls Avatar
  • Beiträge: 154
  • Registriert seit:
    03. Jan 2015

Huhu Katharina

Das war ja das Problem beim Kontrastmittel. Ich lag quasi schon unterm MRT, als der Zugang gelegt wurde. Überrumpelt und keine Chance auf Rücksprache mit dem Onko.....heute würde ich allerdings "nein" zum Kontrastmittel sagen
Medikamente nehme ich nur die, die vom Onko "abgenickt" wurden.

Ich denke, es dauert einfach Zeit, bis ich ein mündiger Patient bin:blush:

LG Moni


Monika (Butzl)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Unsicherheit 05 Nov 2018 15:44Uhr
  • Maggie
  • Maggies Avatar
  • Beiträge: 125
  • Registriert seit:
    01. Apr 2016

Liebe Moni,
ich drück dir auch die Daumen für ein gutes Ergebnis am 12.
Maggie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.