Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Revlimid 25mg als Dauertherapie???

Antwort auf: Revlimid 25mg als Dauertherapie??? 27 Mai 2017 09:57Uhr
  • JanS
  • JanSs Avatar
  • Beiträge: 3
  • Registriert seit:
    22. Jun 2014

Hallo Karsten,

Meine Frau nimmt seit 3/1/2 Jahren 25 mg Revlimid und niedrigdosiertes Dexamethason (40 mg), also fast die ganzen 4 Jahre seit ihrer Diagnose. Sie war bei der Diagnose mit knapp 35 Jahren sehr jung.

Grüße Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Revlimid 25mg als Dauertherapie??? 16 Jun 2017 23:49Uhr
  • Mennix
  • Mennixs Avatar
  • Beiträge: 8
  • Registriert seit:
    20. Apr 2015

Leider nur mit 40 mg Dexa. Nicht dass die Nebenwirkungen jetzt wirklich soooo fürchterlich wären, aber nach Dexa schlafe ich eine Nacht überhaupt nicht, und brauche 2 Nächte,bis ich wieder halbwegs normal bin.

Z. Zt.bin ich auf Erhaltungstherapie mt 25 mg Revlimid und 1 x Woche ( Do ) 40 mg Dexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Revlimid 25mg als Dauertherapie??? 17 Jun 2017 22:06Uhr
  • Volker07
  • Volker07s Avatar
  • Beiträge: 159
  • Registriert seit:
    03. Jun 2013

Hallo Christine,

warum musstest du von 10mg Rev jetzt auf 25mg Rev erhöhen? Wir hatten doch beide hier im Forum schon geschrieben: 10mg für die Erhaltung und 25mg als Therapie. Was hat sich da in den Richtlinien für die Medikation geändert?

Beste Grüße
Volker


Anhänger evidenzbasierter Medizin.
Skeptisch bei Nahrungsergänzungsmittelchen
Lehne Homöopathie aus Überzeugung ab

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Revlimid 25mg als Dauertherapie??? 19 Jun 2017 10:42Uhr
  • christine
  • christines Avatar
  • Beiträge: 1964
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Hallo Volker, ....10 mg war leider nicht mehr genug. Jetzt wird 25 mg immer noch ohne Dex versucht (bisher 3 Zyklen und dann sehen wir mal)


Einfache ASCT Juli 2012
Konsolidierung Dez. 2012: 25mg Revlimid + 40mg x 2 Zyklen
Erhaltung mit Unterbrechungen ab Mai 2014: 10mg Revlimid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Revlimid 25mg als Dauertherapie??? 21 Jun 2017 03:23Uhr
  • Winfried Meyer
  • Winfried Meyers Avatar
  • Beiträge: 12
  • Registriert seit:
    20. Jan 2014

Habe 10 Mg Revlimed als Erhaltungstherapie täglich ohne Unterbrechung
genommen ohne Dexa. Nach 20 Monaten ist die Krankheit wieder ausgebrochen.
Wurde dann mit Velcade und Endoxan in 5 Zyklen auf eine 2. Auto SZT vorbereitet.
Danach hat das Revlimed nicht mehr gewirkt als Therapie.
Bin jetzt im 12 Zyklus Imnovid4 mg mit Endoxan 200mg und Dexa 40 mg als Erhaltungtherapie.
LG
Winfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Revlimid 25mg als Dauertherapie??? 26 Jun 2017 08:56Uhr
  • Emi
  • Emis Avatar
  • Beiträge: 94
  • Registriert seit:
    17. Dez 2015

Hallo in die Runde,

ich bin in faceook in einer geschlossenen Gruppe zum Thema MM (leider only caregiver, no patients. die Gruppe heißt: Family, Friends, Caregivers ONLY ~ Multiple Myeloma ~ NO Patients Please). Die Members dort sind zu 90% USA, manchmal UK, Australia und wenig Europe - zumindest wenn man den Kommentaren glaubt). Da kam das Rev-Thema jüngst auch auf.

Auf meine Nachfrge, wer dort Rev ohne Dex nimmt, haben innerhalb eines halben Tages 5 Leute geantwortet (alle 10 mg ohne Dex, ich schätze mal alle als Erhaltungstherapie, alle wohl USA). Wollte ich nur mal mitteilen und falls Ihr noch Fragen dazu habt, kann ich die gerne dort in der Gruppe mal stellen.

VG
Emi


We don't know how strong we are until being strong is the only choice we have.
Letzte Änderung: 26 Jun 2017 08:58 von Emi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.