Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Venetoclax

Betreff: Venetoclax 12 Feb 2018 16:09Uhr
  • christine
  • christines Avatar
  • Beiträge: 2188
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Hallo

Gibt es hier im Forum Erfahrungen mit , oder hat jemand zumindest schon was von dem besonders bei 11:14 wirkenden, Venetoclax gehört?

Liebe Grüsse
Aus Oslo


Einfache ASCT Juli 2012
Konsolidierung Dez. 2012: 25mg Revlimid + 40mg x 2 Zyklen
Erhaltung mit Unterbrechungen ab Mai 2014: 10mg Revlimid
ab März 2017: 25 mg Revlimid ohne Dexa. ab September 2017: 25 mg Revlimid + 20mg dexa alle 2 Wochen. 3 Wochen Pause:-) Dann seit 5.11.15R+20mg Dexa pr Woche

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 13 Feb 2018 12:35Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 281
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Würde mich auch interessieren, da ich schwelender 11,14er bin.
Bislang scheint die Zulassung nur für bestimmte CLL Formen zu bestehen und als Orphan Drug bei AML. Die Anwendung fürs MM scheint immer noch in der Studienphase zu sein, keine Zulassung.
Kann aber in Lisas Therapiestudienliste in D keine laufende Studie dazu finden..... es sei denn Lisa weiß mehr...(?)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 13 Feb 2018 16:52Uhr
  • Anna M.
  • Anna M.s Avatar
  • Beiträge: 119
  • Registriert seit:
    08. Sep 2016

Guggst Du selber...
arznei-news.de/venetoclax/

Neue Studiendaten zu CLL, MM und AML

25.06.2017 Roche hat neue Daten aus mehreren Studien zu Venclexta (USA) / Venclyxto (EU) mit der aktiven Substanz Venetoclax auf dem 22. Europäischen Kongress der Hämatologie (EHA) vorgestellt.


Bei MM zeigten Daten aus einer Phase-Ib-Studie zu Venetoclax in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason ein akzeptables Sicherheitsprofil und Anti-Myelom-Aktivität. Bei der Behandlung mit Venclyxto wurde bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem MM eine Gesamtansprechrate von 67% erreicht. [Studie M12-901].
© arznei-news.de – Quelle: Roche, Juni 2017


Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 13 Feb 2018 21:59Uhr
  • christine
  • christines Avatar
  • Beiträge: 2188
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Vielen Dank

Hier ist ein guter Artikel, leider gesperrt:

www.bloodjournal.org/content/early/2017/...blood-2017-06-788786

Leider ein «Zahl» Artikel....

Gute Nacht


Einfache ASCT Juli 2012
Konsolidierung Dez. 2012: 25mg Revlimid + 40mg x 2 Zyklen
Erhaltung mit Unterbrechungen ab Mai 2014: 10mg Revlimid
ab März 2017: 25 mg Revlimid ohne Dexa. ab September 2017: 25 mg Revlimid + 20mg dexa alle 2 Wochen. 3 Wochen Pause:-) Dann seit 5.11.15R+20mg Dexa pr Woche

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 14 Feb 2018 15:58Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 281
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Ja, schön und gut, diese Studienergebnisse, wir wissen ja um die bisher dort gefundene gute Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit bei t(11,14). Prof Einsele hat im November dazu ja auch ein tolle Folie aufgelegt.
Aber wie geht's weiter? Wie und wann kommt man wohl in D an das Zeug ran?
Werde mal den blauen Sensei nächste Woche fragen.
LG der grüne Ninja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Venetoclax 28 Feb 2018 14:18Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 281
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Bin jetzt darauf gestoßen, dass Venetoclax offenbar doch schon seit November 2016 in Europa als "Orphan Drug" zur Behandlung des MM eingesetzt werden darf (nicht nur für CLL und AML, wie ich bislang dachte).
Siehe hier die entsprechende Zulassung der Europäischen Medikamenten Agentur EMA:
www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pag...d=WC0b01ac058001d12b

Es gibt nur noch keine Zulassung zur Vermarktung. Das heißt wohl, dass der Hersteller keine Pharmavertreter losschicken darf, um z.B. bei Hämatologen dafür zu werben. Deswegen dürfte die Bekanntheit und Anwendung nicht sehr verbreitet sein...

Nochmal die Frage in die Runde: Wurde irgendjemand hier schon mal mit Venetoclax behandelt?

(Den Blauen Sensei konnte ich letzte Woche nicht fragen, da er verhindert war.)

Letzte Änderung: 28 Feb 2018 14:19 von gex.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.