Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Sergio

Antwort auf: Sergio 20 Okt 2018 22:40Uhr
  • joseph
  • josephs Avatar Moderator
  • Beiträge: 4195
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Lieber Sergio

Ich kann nur die Daumen ganz feste drücken, dass du wieder auf die Beine kommst

Im November werdens 9 Jahre, dass du, Rudi und ich uns trafen am Gardasee, ich hoffe auf ein weiteres Treffen mit uns zwei

Fester Daumendruck

Joseph


Befürworter karibischer Pflanzenheilkunde

Gegner der Allogenen Transplantation

13ten November 2018

Kappa-Leichtketten 15.2 mg/L ( 3.3 - 19.4 )
Lambda-Leichtketten 7.4 mg/L ( 5.7 - 26.3 )

Leider Quotient noch nicht im Normbereich mit 2.05 ( 0.26 - 1,65 )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Sergio 21 Okt 2018 01:00Uhr
  • Mapoli
  • Mapolis Avatar
  • Beiträge: 660
  • Registriert seit:
    17. Jun 2011

Lieber Sergio,

alles Gute für eine schnelle Genesung und viel Glück, damit die Killerzellen vom Spenderblut ihre Arbeit gut machen!

Kann es sein, dass Daratumomab dazu beigetragen hat? Bei MS Patienten gibt es einen monoklonalen Antikörper der bei gleichzeitig immunsupprimierten Patienten dazu führen kann, das eine schlummernde JC Infektion ausbricht. Fragt doch mal beim Prof. Einsele nach, ob das damit in Verbindung stehen könnte. Ist nur so eine laienhafte Idee von mir, da ja Duratumomab auch ein monaklonaler Antikörper ist.

Alles Gute! Ich drücke ganz fest die Daumen!

LG

Ma

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Sergio 22 Okt 2018 13:27Uhr
  • lisa_kotschi
  • lisa_kotschis Avatar
  • Beiträge: 1016
  • Registriert seit:
    26. Okt 2009

:sick: jetzt hat schon wieder mein neuer Rechner nicht das getan, was er tun sollte... und schwups ist mein ganzer bisheriger Text verschwunden :woohoo: Also zurück auf Start.

@Brigitte: danke, dass Du uns über Sergio informiert hast. Und prima, dass bei Dir die Therapien anschlagen. Weiterhin alles Gute und Fortschritte. Grüß auch lieb Deinen Mann von mir.

@Sergio: danke, dass Du Brigitte gebeten hast, uns von Dir zu berichten. Es ist ja schon eine "saublöde" Situation: das Myelom ist gezähmt, dann müssen diese JC Viren alle Deine Sinnersorgane so beeinträchtigen, dass Sehen, Hören, Sprechen kaum möglich sind. Ich halte fest die Daumen, dass diese Viren durch eine weitere Gabe von DLIs wieder vertrieben werden.

Jetzt sind es schon 10 Jahre seit Deiner Diagnose, Deine Kinder waren damals 5 + 7 Jahre alt, und nun sind sie voll im Teenager-Alter. Das schien uns damals noch recht unwahrscheinlich. Nach verschiedenen Therapien, darunter die allo, bist Du zwar nie in eine langdauernde Remission gekommen, aber mit Deiner Experimentierfreudigkeit und Deinem Optimismus bist Du weit gekommen. Es wäre doch gelacht, wenn Du nicht auch diese blöden Viren niederringen könntest. Auf jeden Fall wünschen wir Dir das sehr. Vielleicht kannst Du ja Heike bitten, uns mit Deinem PW auf dem Laufenden zu halten.

@Heike: wir kennen uns nicht persönlich, aber ich weiß, wie tapfer Du Sergio begleitest. Das ist nicht immer einfach. Ich wünsche Dir viel Kraft und vor allem, dass ihr beide noch schöne Zeiten miteinander habt.
Wie ich oben schon an Sergio schrieb, wären wir sehr froh, wenn Du uns mit Sergios PW ein wenig auf dem Laufen halten könntest. Es geht ganz einfach: anmelden mit den PWs, auf das Thema "Therapien/Sergio" gehen und dann einfach auf "Antworten".

Allen einen ganz lieben Gruß
Lisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Sergio 22 Okt 2018 20:09Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 297
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Lieber Sergio,

ich drücke dir die Daumen und wünsche von Herzen, dass du bald diese Nachrichten alles selber nachlesen kannst!
Vielen Dank, dass du auch in dieser Situation an uns denkst!

Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Sergio 10 Nov 2018 13:08Uhr
  • optimistnr2
  • optimistnr2s Avatar
  • Beiträge: 51
  • Registriert seit:
    09. Sep 2015

Hallo

Ich bin's Brigitte.

Hab gestern von Karin , die grad auf der 42 in Würzburg ist, erfahren dass Sergio zuhause ist. Was immer das bedeuten mag. Wir hoffen doch alle, dass es ihm gut geht.
Die Schwestern auf der Station sind wohl nicht sehr mitteilsam und dürfen wohl nix sagen.
Trotzdem nun diese kleine info für euch mit der Hoffnung dass Sergio wohlauf ist.

Liebe Grüße
Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.