Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Ich habe Angst um meine Mama

Betreff: Ich habe Angst um meine Mama 07 Nov 2018 19:52Uhr
  • Hope1987
  • Hope1987s Avatar
  • Beiträge: 2
  • Registriert seit:
    07. Nov 2018

Hallo...ich wollte mich hier mitteilen und irgendwie auf positive und ermutigende antworten hoffen....
2015 im August wurde bei ihr MM im stadium 3 diagnostiziert. Im Dezember hat sie mit revlimid angefangen und im Mai 2016 ihre Chemo und autologe Stammzelltransplantation. Meine mama war damals übrigens 59 J. (2015).

Nun 2017 haben wir eine familientrgödie gehabt meine Nichte ist mit 15 Jahren bei einem Autounfall veestorben und meine Mutter war natürlich sehr am ende. Jetzt wurde gestern nov 2018 diagnostiziert dass sich die kappazellen vermehrt hätten, die krankheit aber noch nichr ausgebrochen ist ihr hämoglobin lag das letzte mal bei 11.1
Nun soll in zwei Tagen nochmal Blut abgenommen werden und je nach Blutwerten wird die Ärztin entscheiden, ob eine erneute Therapie nötig ist.

Ich weiss nicht was das alles bedeutet, was man da machen kann und wieviel Hoffnung da besteht. Könnt ihr mir bitte irgendwie sagen oder erklären ob hoffnung besteht, ob die Krankheit wieder zurückgehen kann was füe Erfahrungen ihr habt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Ich habe Angst um meine Mama 07 Nov 2018 21:44Uhr
  • joseph
  • josephs Avatar Moderator
  • Beiträge: 4179
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Hi Hope

Willkommen im Forum

Ich würd die zweite Auswertung abwarten

Frage: wurde 24Stundenurin gesammelt und ausgewertet ?

Joseph


Befürworter karibischer Pflanzenheilkunde

Gegner der Allogenen Transplantation

13ten November 2018

Kappa-Leichtketten 15.2 mg/L ( 3.3 - 19.4 )
Lambda-Leichtketten 7.4 mg/L ( 5.7 - 26.3 )

Leider Quotient noch nicht im Normbereich mit 2.05 ( 0.26 - 1,65 )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Ich habe Angst um meine Mama 07 Nov 2018 22:55Uhr
  • Hope1987
  • Hope1987s Avatar
  • Beiträge: 2
  • Registriert seit:
    07. Nov 2018

Nein haben sie nicht gemacht. Die Ärzrin wollte den stuhlgang testen. Hat man denn wenn die krankheit einmal wiederkehrt dennoch chancen auf kängeres überleben?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Ich habe Angst um meine Mama 08 Nov 2018 18:46Uhr
  • joseph
  • josephs Avatar Moderator
  • Beiträge: 4179
  • Registriert seit:
    22. Okt 2009

Hope1987 schrieb: Hat man denn wenn die krankheit einmal wiederkehrt dennoch chancen auf kängeres überleben?


Hi

Bei mir kam sie schon dreimal zurück ........ 13,5 Jahre schon

LG

Joseph


Befürworter karibischer Pflanzenheilkunde

Gegner der Allogenen Transplantation

13ten November 2018

Kappa-Leichtketten 15.2 mg/L ( 3.3 - 19.4 )
Lambda-Leichtketten 7.4 mg/L ( 5.7 - 26.3 )

Leider Quotient noch nicht im Normbereich mit 2.05 ( 0.26 - 1,65 )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.