Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

Bewegung bei Krebs

Antwort auf: Bewegung bei Krebs 06 Jul 2018 14:42Uhr
  • Angelika52
  • Angelika52s Avatar
  • Beiträge: 138
  • Registriert seit:
    04. Mai 2016

Liebe Lisa

Dankeschön für diesen tollen Artikel,der viel Mut macht.

Liebe Grüße
Angelika :whistle:


Wir sind, was wir denken.
Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt. -Buddha -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Bewegung bei Krebs 06 Jul 2018 14:55Uhr
  • Mimau
  • Mimaus Avatar
  • Beiträge: 35
  • Registriert seit:
    15. Okt 2017

Insbesondere dieser Abschnitt sollte aufhorchen lassen !!
Wo es doch bekannt ist, das Mediziner allgemein eher zurückhaltend in ihren Äußerungen sind.

""" Was die Behandlung des Multiplen Myeloms betrifft, sieht Goldschmidt eine gute Zeit kommen. "In den letzten drei Jahren wurden sechs neue Medikamente zugelassen, darunter zwei Antikörper, die bei Myelom gut wirken", sagt er: "Es wird Zeit, über eine Heilung nachzudenken.""""

Das macht wirklich Mut. Und sollte es auch ! ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Bewegung bei Krebs 06 Jul 2018 22:57Uhr
  • Logopädin
  • Logopädins Avatar
  • Beiträge: 84
  • Registriert seit:
    06. Feb 2016

Liebe Mimau,
auch mir hat der von Lisa gelinkte Artikel sehr gut gefallen.
Allerdings hat mich der Ausspruch von Prof. Goldschmidt, dass es Zeit wäre,über eine Heilung nachzudenken, eher deprimiert.
Wenn der langjährig führende Myelomspezialist neben zwei "gut wirkenden"( also nicht heilenden ) Antikörpern hauptsächlich Gedanken über die Heilung des Myeloms zur Heilung beitragen kann, sind wir noch meilenweit von derselben entfernt.
Liebe Grüße
Nicole

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Bewegung bei Krebs 10 Jul 2018 15:45Uhr
  • yoshi
  • yoshis Avatar
  • Beiträge: 55
  • Registriert seit:
    21. Nov 2013

Ich kann das nur mit meinen persönlichen Erfahrungen bestätigen. Nach der autologen Stammzelltransplantation im Sommer 2014 konnte ich mit Hilfe meiner Kinder von der Haustüre weg gerade mal 100 Meter gehen. Inzwischen gehe ich (trotz Dialyse) täglich min. 6-8 Kilometer mit meinem Hund, fahre wieder Rad und im Winter Ski. Alles nicht mehr so exzessiv wie früher, aber mir tut die regelmäßige Bewegung sehr gut!

MM ist halt eine Krankheit, bei der wir noch nicht verstehen, wie man sie heilen kann. Daher genießen wir einfach jeden Tag, der uns gegeben ist und machen das Beste draus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Bewegung bei Krebs 11 Jul 2018 08:34Uhr
  • Emi
  • Emis Avatar
  • Beiträge: 152
  • Registriert seit:
    17. Dez 2015

Gut geschrieben!

Mein Mann radelt wann immer es geht zur Arbeit (40 min). Wir sind ein paar Monate nach SZT wieder gewandert. Mit Kindern und mir als unsportliche Partnerin ist das sicher jeweils keine Meisterleistung, aber mehr als manch anderer macht.


We don't know how strong we are until being strong is the only choice we have.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: Bewegung bei Krebs 11 Jul 2018 14:36Uhr
  • Almish
  • Almishs Avatar
  • Beiträge: 275
  • Registriert seit:
    23. Okt 2009

Also ich hätte nach der Stammzelltransplantation keinen Cent mehr auf mich gewettet. Konnte nur noch vom Sofa zum Klo, und zurück.
Heute, 6 Jahre später, habe ich den 1. Dan im Taekwondo gemacht, bin ausgebildete Trainerin für Krav Maga, laufe 3-5 mal wöchentlich 1 Stunde, gehe 3-5 mal in der Woche ins Fitnessstudio, habe 3 Hunde, 2 hyperaktive und geniesse das Leben in satten Zügen. Meine Leistungsfähigkeit hat enorm zugenommen, und so manch viiiiiiel jüngeren kann ich im Ring besiegen. Ich denke schon über die nächsten sportlichen Ziele nach (Halbmarathon, 2. Dan usw. ).
Unser Motto im Krav Maga: never give up!!!
Das ist mittlerweile auch mein Motto.
Lg Marion


Kopf hoch, Nase in den Wind
Das Leben stinkt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.