Herzlich Willkommen im Patienten- und Angehörigenforum der AMM-Online

Als Kommunikationsplattform dient es dem direkten Austausch von Betroffenen untereinander. Das Forum arbeitet wie eine Selbsthilfegruppe, in der man sich gegenseitig Hilfe leistet und Unterstützung erhält – aber eben nicht vor Ort, sondern im virtuellen Raum.

Viele fundierte und aktuelle Basisinformationen zu Erkrankung und Therapieoptionen finden Sie bereits auf dieser Website, auch zu persönlichen Therapie- und Lebenswegen einzelner Patientinnen und Patienten nach Diagnose.

Nun können Sie selbst hier im Forum aktiv werden. Bitte beachten Sie aber, dass die Forumsteilnehmer – trotz vielfach hoher Erfahrungskompetenz – medizinische Laien sind und das Gespräch mit ÄrztInnen in keinem Falle ersetzen.

Zum Gebrauch des Forums, dem Verfahren der Erstanmeldung und diverser Möglichkeiten finden Sie hier einen Wegweiser zur Handhabung, Netiquette und Hilfe.

An alle bereits registrierten Forumsteilnehmer

Sollten Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues beantragen:
Passwort vergessen

Haben Sie Ihren Benutzernamen vergessen, können Sie diesen unter den nachfolgenden Link beantragen:
Benutzername vergessen

Wichtig:
Persönliche Daten und/oder E-Mailadressen werden im Rahmen von AMM-Online vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben. Ihre persönlichen Daten erscheinen weder auf unserer Website noch im Forum.

leichter schlaganfall

Betreff: leichter schlaganfall 09 Nov 2018 16:03Uhr
  • helga
  • helgas Avatar
  • Beiträge: 96
  • Registriert seit:
    26. Okt 2009

Hallo, ich habe mal eine Frage, Ich war eine Woche im Krankenhaus wegen eines
Schlaganfalls.. Es war hauptsächlich das Sprachzwntrum betroffen..Hat jemand
so etwas schon mal gehört, dass unter Revlimid so etwas passsiert.
Es hatte ja gut bei mir gewirkt...Nun geht es darum, ob und wann ich das Medikament weiternehmen kann..
Grüße Helga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: leichter schlaganfall 09 Nov 2018 16:27Uhr
  • hase25
  • hase25s Avatar
  • Beiträge: 295
  • Registriert seit:
    15. Feb 2017

Hallo Helga,

das ist bekannt, dass eine der Nebenwirkungen Schlaganfall sein kann. Ich glaube, dass daher auch die Prophylaxe mit ASS 100 oder andere Blutverdünnern gemacht wird.

Hoffentlich geht es dir wieder besser! Es ist bestimmt schwierig, wenn man sich nicht mehr ausdrücken kann.

Gruß Katharina


Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: leichter schlaganfall 09 Nov 2018 16:29Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 397
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Hallo Helga,
leider gehört Schlaganfall zu den "häufigen" (1-10%) Nebenwirkungen von Revlimid. Siehe hier, Seite 11:
www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/RHB/...iv/2008/20080626.pdf
"Erkrankungen des Nervensystems
Häufig:
Schlaganfall, Synkope, periphere Neuropathie, ..."
Da solltest Du mit deinem Hämatologen drüber sprechen,ob (vielleicht dosisreduziert) noch eine weitere Einnahme angeraten ist. Und ob man da irgendwas anderes dazugeben kann, was das Schlaganfallrisiko mindert (vielleicht so simpel wie: Aspirin? oder schau mal hier, was AMM Online so zum Lesen anbietet: www.myelom.org/component/jdownloads/send...der-myelombehandlung )
Blöde Situation.
Alles Gute Gex

Nachtrag: Oh, hi, Katharina, gleicher Gedanke...:)

Letzte Änderung: 09 Nov 2018 16:31 von gex.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: leichter schlaganfall 10 Nov 2018 11:51Uhr
  • helga
  • helgas Avatar
  • Beiträge: 96
  • Registriert seit:
    26. Okt 2009

Lieber Gex, liebe Katharina,
vielen Dank für Eure Antworten.
Ich hatte bisher noch nie von jemandem gehört, der auch einen Schlaganfall
hatte..so kann man sich irren.
bei mir war ja das Sprachzentrum betroffen, ich konnte nicht mehr richtig sprechen und auch
nicht mehr gut lesen und schreiben... schrecklich ! aber erstaunlicher weise hat es sich bis auf Kleinigkeiten
fast völlig gegeben. Nun soll ich noch zur Kur.. Passt mir vor Weihnachten nicht so sehr. Grad diese Zeit
gefällt mir immer sehr. Bei 7 enkelkindern ist es immer sehr schön.
Nun muss noch geklärt werden, wie das mit der Fortführung der Revlimid Einnahme geht....
Viele Grüße Helga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: leichter schlaganfall 14 Nov 2018 12:28Uhr
  • helga
  • helgas Avatar
  • Beiträge: 96
  • Registriert seit:
    26. Okt 2009

seit heute ist klar, dass ich kein Revlimid mehr bekomme ! Mir wurde gesagt, dass
mein Myelom JA nie besonders aggressiv war , und jetzt will man erst mal warten, was
passiert. Und dann gäbe es ja noch andere Möglichkeiten.
Ich bin sehr traurig und mein Blutdruck ist heute morgen schon mal wieder hoch.
Es ist wohl besser, am Myelom zu sterben, als am Schlaganfall ?? Ich habe keine Möglichkeit, als
das so hinzunehmen.
jetzt soll ich erst mal zur Reha. Dann soll mehrmals monatlich 24 std. EKG gemacht werden usw...Nun
bin ich ja auch nicht mehr richtig, oder ..
Helga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Antwort auf: leichter schlaganfall 14 Nov 2018 14:31Uhr
  • gex
  • gexs Avatar
  • Beiträge: 397
  • Registriert seit:
    15. Jun 2016

Hallo Helga,
ja, blöde Situation.
Aber ein Schlaganfall ereilt einen recht plötzlich und dann hat man bei Pech ein ganz ganz bemitleidenswertes restliches Leben. Wenn ich so an meinen Vater denke...
Beim MM dagegen kann man beobachten, abwarten und dann bei langsamem Progress noch aus einem Sammelsurium aus neuen Therapien auswählen. So schnell stribst du nicht am MM, wage ich mal hoffnungsvoll zu sagen.
Vermutlich schon eine weise Entscheidung des Arztes.
Kopf hoch.
LG Gex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.