Im Sommer 2017 unterzog sich Rita einer HD-Therapie mit autologer SZT. Mit ihrem Erfahrungsbericht möchte sie allen, die vor einer solchen Therapie stehen, Mut machen. Mit einer positiven Einstellung und eisernem Willen geht es leichter.