Das Multiple Myelom wird oft mit Kombinationstherapien verschiedener medikamentöser Wirkstoffe behandelt. Diese werden als Infusion, Spritze, Kapsel oder Tablette verabreicht. Bei einer oralen Tumortherapie ist die korrekte Einnahme sehr wichtig für den Therapieerfolg. Im Alltag ist es manchmal aber gar nicht so einfach, zum richtigen Zeitpunkt an deren Einnahme zu denken oder diese korrekt durchzuführen. Aus diesem Grund startet Takeda Oncology ab Oktober 2018 ein neues Programm, zur Unterstützung des Arzt-Patienten-Gesprächs, für erwachsene Patienten mit Multiplem Myelom, die mit einem oralen Medikament des Unternehmens behandelt werden.


Weitere Informationen finden Sie in der angehängten Pressemitteilung.