Myeloma Beacon veröffentlichte kürzlich Studienergebnisse zu Wirksamkeit und Effektivität von Selinexor für mehrfach vorbehandelte Myelom-Patienten. In dieser 2. Studienphase bestätigten sich die guten Ergebnisse, wie sie sich in den Phase 1  gezeigt haben, die auch in Deutschland durchgeführt wurden.

Vor allem bei Patienten, die vier- oder fünffach-refraktär auf vorangegangene Therapien reagiert haben, scheint Selinexor in mindestens 20% der Fälle zu helfen.

Aufgrund der Heterogenität des Myeloms und dem häufigen Risiko, im Verlauf der Therapien nicht mehr auf eingeführte Medikamente anzusprechen, ist es wichtig, viele unterschiedliche Wirkstoffe zur Verfügung zu haben und so die Krankheit in Schach halten zu können. Selinexor scheint dafür geeignet. Der Hersteller strebt an, dass Selinexor Mitte 2019 bei der FDA und Ende 2019 bei der EMA zugelassen wird.

Anmerkung: Eine Phase 3-Studie mit Selinexor, Bortezomib (Velcade®) und Dexamethason läuft derzeit in Dresden. Details zu dieser Studie finden Sie in unserem Studiensegment