In einer retrospektiven Studie mit über 1.000 Myelompatientinnen und -patienten untersuchte die Mayo-Klinik in Rochester, USA, ob ein langsames Ansprechen (>120 Tage) auf die gesamte Erstlinientherapie vorteilhafer ist gegenüber einem schnellen Ansprechen (<120 Tage). Dabei wurde das "beste" Ansprechen  in Hinblick auf das progressionsfreie und das Gesamtüberleben untersucht.

Der nachfolgende Text wurde von Myeloma Beacon zusammengefasst und von Sabine Schock übersetzt. Den Link auf den Originalartikel von Myeloma Beacon finden Sie im nachfolgenden Dokument.