Zum Multiplen Myelom: Neue Konzepte, neue Kombinationen, neue Substanzen
von Dr. med. Andreas Günther, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel

  • Was ist die beste Induktion für Nicht-Transplant-Kandidaten?
  • Therapie mit HD + SZT: Mehr Induktion oder mehr Konsolidierung – was ist besser?
  • Therapien im Rezidiv/Progress
  • Therapien beim refraktären Myelom

Kurzberichte zu wichtigen Ergebnissen zum MM

Ergänzend zum o.g. Bericht noch zwei weitere, die zwar schon im Forum bekannt gegeben wurden, aber in der Menge der Forumsbeiträge nicht verloren gehen sollten.

Prof. Dr. med. Heinz Ludwig, Wien, Myelomspezialist und med. Beirat der AMM-Online, in einem Interview mit der österreichischen Zeitung "der Standard": "Möchte den Begriff  'unheilbar' relativieren"
Interview Prof. Ludwig

Interview mit Prof. Dr. med. Christoph Scheid, Köln, Myelomspezialist, für das Onko-Intenetportal der Deutschen Krebshilfe
Multiples Myelom: Lange krankheitsfreie Zeiträume durch Kombinationstherapien
Interview Prof. Scheid

Die Jahrestagung des  ASH (Amercian Society for Hematology) findet jährlich Anfang Dezember in den USA statt und ist der weltgrößte Kongress zu hämatologischen Erkrankungen, an dem Experten aus aller Welt teilnehmen.