Eine seltene Begleiterkrankung des Multiplen Myeloms ist die AL-Amyloidose. Sie kommt nur bei ca. 10% aller MM-Patienten vor. Es handelt sich zumeist nicht um eine bösartige Erkrankung, sie muss jedoch (mit-) behandelt werden. 

Eine Einführung in diese mögliche Begleiterkrankung sowie Therapiemöglichkeiten finden Sie im Infoblatt der DLH e.V.

In Heidelberg gibt es ein eigenes Zentrum speziell zu diesem Krankheitsbild siehe
UniversitätsKlinikum Heidelberg - Amyloidose-Zentrum